Sie sind hier: franchisefranchisePEOPLE » Erfolgreiche Franchise-Nehmer

Franchise-Nehmer: Dieter Hofmann, Kredit-Control GmbH

Kredit-control.de - Dieter Hofmann, Schorndorf bei Stuttgart
Selbstständig mit Online-Bonitätsprüfungen und Online-Inkasso

 
"Mit Fleiß und Durchhaltevermögen kann man mit dem System unglaublich viel erreichen", sagt Dieter Hofmann. Seit neun Monaten ist der 44-Jährige Franchise-Partner von Kredit-control - und seine Begeisterung ist spürbar, wenn er von seiner Arbeit erzählt.Franchise-System: Kredit-Control GmbH
 
Ursprünglich hat Dieter Hofmann Sozialversicherungsfachangestellter gelernt, doch nach der Bundeswehrzeit orientierte er sich neu. Er studierte Textil-Betriebswirtschaft und übernahm nach Studienende den Vertrieb für Benetton in Baden-Württemberg. Als er der Liebe wegen nach München umzog, wechselte er als Geschäftsführer zu einem anderen Textilunternehmen, kehrte mit seiner Frau und der ersten Tochter in den Stuttgarter Raum zurück und eröffnete drei eigene Benetton-Geschäfte.
 
Über einen Mitarbeiter zu Kredit-control
 
"Irgendwann habe ich gemerkt, dass Textil sich nach und nach verabschiedet, da habe ich die Augen offen gehalten, um etwas Anderes zu finden", erzählt Hofmann. Das neue Andere ist der Vertrieb, zunächst im Bereich Telekommunikation. 2006 verkaufte Dieter Hofmann seine Geschäfte - zwei Jahre später ist er erfolgreicher Vertriebler mit einem Netz an freien Mitarbeitern. Dies nutzt er jetzt auch als Kredit-control Partner. Darauf gebracht hat ihn ebenfalls ein Mitarbeiter, der ihm einen Flyer des Franchise-Systems mitbrachte.
 
Große Nachfrage von Anfang an
 
Kredit-control bietet Bonitätsprüfungen per Internet und Online-Inkasso. Dabei bündelt das Unternehmen unter Berücksichtigung des Datenschutzes die Daten der größten Wirtschaftsauskunfteien in Deutschland, öffentlichen Registern und großen Inkassounternehmen. "Das Produkt ist so gut durchdacht, dass es fast jeden überzeugt", sagt Hofmann. Er erlebte die große Nachfrage bereits, als er testweise damit startete: "Schon der erste Kunde, ein Vermessungsingenieur, war begeistert", erinnert er sich. Inzwischen hat Dieter Hofmann in wenigen Monaten rund 130 Abschlüsse erreicht.
 
Gutes Verhältnis zum Franchise-Geber
 
Den Erstkontakt zu neuen Kunden stellt normalerweise ein Callcenter her, das Termine für Hofmann vereinbart. Als Kunden sind fast alle Firmen der Region interessant. "Mit unseren Auskünften oder dem Inkasso können die meisten etwas anfangen", so Hofmann. "Wenn ich Kredit-control vorstellen kann, habe ich meist schon gewonnen", erzählt der Vater zweier Töchter. Sehr schätzt er auch das Verhältnis zum Franchise-Geber, den er als unterstützend und flexibel erlebt.
 
Längerfristig will Dieter Hofmann noch mehr Vertriebsmitarbeiter ausbilden, denn die Nachfrage wird seiner Einschätzung nach weiterhin groß bleiben. Auch Franchise-Interessenten können bei ihm in das System herein schnuppern und ihn einen Tag lang begleiten. "Es ist nicht wenig Arbeit und sie wird immer intensiver, aber die Mühe lohnt sich", sagt Hofmann. "Kredit-control wird eines Tages meine Altersvorsorge sein."