Sie sind hier: franchisefranchiseKNOW HOW » Interviews mit Franchise-Gebern

Franchise-Geber: Martin Geiger, Life Coaching

Frage: Wie schätzen Sie die Marktentwicklung in Ihrer Branche in den nächsten 24 Monaten ein?

Geiger: Der Coachingmarkt ist ein Wachstumsmarkt. In Amerika längst Weiterbildungstrend Nr. 1, wird Coaching auch in Deutschland immer stärker nachgefragt. Dabei geht es weniger um Beratung durch einen Experten als vielmehr um die Unterstützung, bereits vorhandenes Wissen praktisch anzuwenden. Denn egal ob im Privat- oder Berufsleben: Die Rahmenbedingungen in unserer Gesellschaft ändern sich heute so schnell wie noch nie, Anforderungen nehmen stetig zu. Hierbei stellt die Zusammenarbeit mit einem geeigneten Coach oft eine enorme Unterstützung dar. Vor allem Telefoncoaching leistet hier hervorragende Dienste, da es sich durch seine zeitliche und räumliche Flexibilität dieser Entwicklung ideal anpasst. Daher wird die Branche auch in den nächsten 24 Monaten rasantes Wachstum verzeichnen können.Franchise-System: Life Coaching

Frage: Warum glauben Sie, ist Ihre Geschäftsidee besser als die Ihrer Wettbewerber? Warum sollte sich ein Existenzgründer für Ihr System interessieren?

Geiger: Zum einen gibt es derzeit kein Lizenzsystem für den Coachingmarkt. Demnach ist unser Telefoncoaching-Konzept einzigartig in Deutschland.

Darüber hinaus interessieren sich Existenzgründer erfahrungsgemäß vor allem deshalb für unser System, weil es insbesondere für den zweitberuflichen Start ideale Bedingungen bietet.

Wir erfüllen nahezu sämtliche Wunschkriterien für eine selbständige Tätigkeit:

  • feie Zeiteinteilung
  • attraktive Verdienstmöglichkeit
  • Dauerhafte Unterstützung durch den Lizenzgeber
  • geringe Investitionshöhe
  • Arbeiten von zu Hause aus
  • einen enormen Wachstumsmarkt

Die am Markt vorhandenen Coaching-Ausbildungen vernachlässigen allesamt ein entscheidendes Kriterium: Die Klientengewinnung. Bei uns steht diese Frage im Mittelpunkt der Zusammenarbeit.

Für jemanden, der sich in diesem Bereich selbständig machen und keine teuere und langwierige theoretische Ausbildung zum Coach absolvieren will, sind wir der richtige Ansprechpartner, da unsere Ausbildung sofort praktisch umsetzbar und nachweislich erfolgreich ist.

Frage: Worauf achten Sie, worauf legen Sie besonderen Wert, wenn sich ein Interessent bei Ihnen um eine Franchise bewirbt?

Geiger: Anhand eines Selbsttests, den wir nach der Registrierung auf unsere Website www.erfolg-als-coach.de an Interessenten versenden, kann jeder Interessent in einem ersten Schritt selbst feststellen, ob er die erforderliche Eignung als Coach mitbringt. In der Folge führen wir im nächsten Schritt immer ein intensives, persönliches Telefongespräch, um uns ein eigenes Bild zu machen.

Insbesondere die Persönlichkeit des Bewerbers spielt für uns hierbei eine entscheidende Rolle: Begeisterung für die persönliche Weiterbildung, die Fähigkeit ein guter Zuhörer zu sein oder das aufrichtige Interesse am Gesprächspartner beispielsweise sind unabdingbare Vorraussetzungen für den Erfolg als Coach.

Frage: Es wird immer schwieriger, eine Existenzgründung zu finanzieren. Ist es dann gelungen, braucht der Franchise-Nehmer in den ersten Monaten besonders viel Unterstützung. Wie hilft Ihre Systemzentrale in Sachen Finanzierung und Unterstützung?

Geiger: Die Frage der Finanzierung fällt bei einer Entscheidung für eine Tätigkeit als Life Coach kaum ins Gewicht. Zu Beginn der Tätigkeit entstehen lediglich die Kosten für einen Einführungslehrgang. In der Folge fallen lediglich zweistellige monatliche Lizenzgebühren an. Und auch die gestaffelte Umsatzbeteiligung von maximal 7 Prozent fällt verhältnismäßig gering aus. Aus diesem Grund ist es nahezu jedem möglich, eine Existenzgründung als Life Coach zu finanzieren. Die Kosten amortisieren sich bereits mit dem zweiten Klienten. Also ein sehr überschaubares Risiko. Hinzu kommt, dass wir gerade in der Anfangsphase unsere Lizenznehmer durch verschiedene Marketingaktionen aktiv bei der Klientengewinnung unterstützen. Workshops, Supervision, Internet-Forum, Mailings, Coaching, Printmedien und Öffentlichkeitsarbeit tun ihr übriges.

Frage: Wo soll Ihr Franchise-System in 5 Jahren stehen?

Geiger: Bereits heute sind wir mit über drei Dutzend Life Coaches das größte Netzwerk erfolgreichster Telefoncoaches in ganz Deutschland. Durch die Vergabe von Masterlizenzen im gesamten Bundesgebiet, werden wir diese Anzahl in den kommenden Jahren noch erheblich steigern. Gleichzeitig erhöhen wir kontinuierlich das Betreuungsniveau und die Leistungen für unsere Lizenznehmer. Fernen werden wir damit beginnen, Life Coaching über die deutschen Grenzen hinaus am Markt zu etablieren.


« Zurück