Sie sind hier: franchisefranchiseKNOW HOW » Interviews mit Franchise-Gebern

Franchise-Geber: Andreas C. Fürsattel, BEITRAINING International, Geschäftsführer

Frage: Wie schätzen Sie die Marktentwicklung in Ihrer Branche in den nächsten 24 Monaten ein?
 
Fürsattel: Der Weiterbildungsmarkt in Deutschland zählt neben Energie und Umwelt, sowie dem Gesundheitsmarkt zu einem der zukunftsträchtigen Wachstumsmärkte überhaupt. Dies wird auch durch zahlreiche Untersuchungen und Studien immer wieder belegt. Der Kampf um gute Mitarbeiter wird immer schwieriger. Doch genau diese stellen das Rückrad einer jeden Firma. Wer zukünftig eine gut dotierte Position anstrebt, kommt gar nicht erst umher, sich entsprechend weiterzubilden. Gerade die sogenannten „people skills“ (Fähigkeiten und Fertigkeiten oder auch „soft skills“) nehmen einen immer größeren Stellenwert ein. Genau auf diesen Bereich haben wir uns spezialisiert. Franchise-System: BEITRAINING International
 
Frage: Warum glauben Sie, ist Ihre Geschäftsidee besser die als Ihrer Wettbewerber? Warum sollte sich ein Existenzgründer für Ihr System interessieren?
 
Fürsattel: Wir haben den Trainermarkt in den letzten Jahren sehr kritisch hinterfragt und alles in Frage gestellt. Daraus haben wir sehr interessante Erkenntnisse gewinnen können, und ein Konzept entwickelt, was es auf dem deutschen Markt in dieser Form nicht gibt. Unter anderem haben die Partner bei uns die Möglichkeit jeden Abend im eigenen Bett zu schlafen, von einem passiven Einkommen zu profitieren, und auch sich einen wahren Unternehmenswert zu schaffen, was für 99% der Trainerkollegen bisher kaum möglich war. Darüber hinaus bieten wir viele weitere Alleinstellungsmerkmale im Trainingsmarkt, so dass unserer Partner mit langfristigen Geschäftsbeziehungen von einem Wiederholungsgeschäft von rund 80% ausgehen können, was ebenfalls in der Trainingsbranche unüblich ist. 
 
Frage: Worauf legen Sie besonderen Wert, wenn sich ein Interessent bei Ihnen um ein Franchise bewirbt?
 
Fürsattel: Wir suchen Leute mit Berufserfahrung, die ein gewisses Standing mitbringen und auf Unternehmerebene verhandeln wollen und können. Darüber hinaus ist Teamfähigkeit ein absolutes Muss. Es ist nicht wichtig, ob jemand bereits Trainingserfahrung mitbringt, da wir unseren Partnern ein schlüsselfertiges Konzept mit vielen Alleinstellungsmerkmalen in einem Wachstumsmarkt an die Hand geben. Daher sind auch Quereinsteiger bei uns herzlich willkommen. Vielmehr sind absoluter Erfolgswille und Eigenmotivation gefragt.
 
Frage: Es wird immer schwieriger, eine Existenzgründung zu finanzieren. Ist es dann gelungen, braucht der Franchisenehmer in den ersten Monaten besonders viel Unterstützung. Wie hilft Ihre Systemzentrale in Sachen Finanzierung und Unterstützung?
 
Fürsattel: Ohne eine solide finanzielle Basis wird kein Existenzgründer, weder im Franchise noch auf eigenen Füßen, langfristig überleben können. Daher ist für uns eine solide Finanzplanung gemeinsam mit dem Franchiseunternehmer bereits vor dem Start unabdingbar. Auch über verschiedene Alternativen der Finanzierung und mögliche Zuschüsse wird der zukünftige Partner in gemeinsamen Gesprächen hingewiesen und beraten. Unsere neuen Partner durchlaufen eine intensive Ausbildungs- und Trainingsphase, in der sie umfassend auf die Selbstständigkeit vorbereitet werden. BEI-Training verfügt dazu über ein systematische Konzept zur Ausbildung der Franchisenehmer.  Darüber hinaus sorgt ein regelmäßiges Controlling auch nach dem Start für den notwendigen Überblick.  

Frage: Wo soll Ihr Franchisesystem in 5 Jahren stehen?
 
Fürsattel: Wir wollen in den nächsten 5-10 Jahren unser derzeit bestehendes Partnernetz von 15 Partnern bundesweit auf über 80 Standorte ausbauen. Darüber hinaus planen wir die Erschließung weiterer europäischer Länder, in denen weitere Masterfranchiselizenzen zu vergeben sind. Wir wollen uns ganz klar zum Marktführer im Trainingsbereich für „people skills“ entwickeln, und sind guter Dinge, dass wir mit unserem neuen Konzept die notwendigen Voraussetzungen dafür geschaffen haben. 
« Zurück