Sie sind hier: franchisefranchiseKNOW HOW » Interviews mit Franchise-Gebern

Franchise-Geber: Raimund Wurzel, DIV Deutscher ImmobilienberaterVerbund, Geschäftsführer

Frage: Wie schätzen Sie die Marktentwicklung in Ihrer Branche in den nächsten 24 Monaten ein?

Wurzel: Der Immobilienmarkt ist ein ewiger Markt und daher weniger modischen Trends unterworfen wie z.B. Textilien, Möbel oder Lifestyle-Produkte.  Die Immobilie in ihrer Einzigartigkeit als soziales Gut,  Investitionsgut und Verbrauchsgut wird von den Menschen immer gebraucht – sei es zum Wohnen oder Arbeiten. Wir sind tätig im Bereich privater Wohnimmobilien, der zu 80% den Markt dominiert. Nach der natürlichen Wertanpassung aufgrund weggefallener überflüssiger staatlicher Subventionen und kunstvoller Finanzierungskreationen (Bauträgerzuschüsse, Mietgarantien, sog. „Schrottimmobilien“) entwickelt sich der Markt jetzt gesund und munter. Menschen kaufen und verkaufen immer aufgrund der Wechselfälle des Lebens. Damit geht unser Horizont weit über die 24 Monate hinaus in eine Stabilisierung der Werte und Preise auf ausgeglichendem Niveau bei Angebot und Nachfrage. Dabei gibt es natürlich regionale Unterschiede und gewisse Veränderungen bei der Nachfragesituation Stadt-Land aufgrund der derzeitigen Energie-Diskussion. Die konservative Finanzierungspolitik der Banken stützt unsere Eindrücke. Daher wird der gute, ausgebildete Makler mit einer klugen Marketingstrategie und einem soliden Unternehmenskonzept – insbesondere in Netzwerken verankert - den Markt beherrschen.    Franchise-System: DIV Deutscher ImmobilienberaterVerbund
 
Frage: Warum glauben Sie, ist Ihre Geschäftsidee besser als Ihrer Wettbewerber? Warum sollte sich ein Existenzgründer für Ihr System interessieren?

Wurzel: Unser Konzept ist deshalb besser und daher konkurrenzfähig, weil wir gerade dem neuen Partner und Existenzgründer den Anfang erleichtern durch angemessene Einstiegsgebühren und fixe monatliche Kosten – unabhängig vom Umsatz. Er hat somit Kalkulationssicherheit und Spielraum für Investitionen. Wir stellen dem Immobilienmakler ein komplettes – virtuelles - Büro zur Verfügung mit der gesamten notwendigen Logistik (Internet-Marketing, Makler-CRM-Programm), Vor-Ort-Marketing, Formularwesen, die komplette Immobilien-Fachausbildung und das verkäuferische Know-How, sodaß er vom Start weg ohne Zeitverlust professionell starten kann und schon von Beginn an im Ansehen beim Publikum positiv auffällt. Das schafft Vertrauen, schnellstmögliche Umsätze und Sicherheit. Durch unser Konzept der Innenprovision (Provision vom Auftraggeber, dem Verkäufer einer Immobilie) hat der Makler in unserem Netzwerk zusätzliche Sicherheit bei der Bezahlung seiner Leistung. Dazu kommt das ständige Coaching, um die täglichen betriebswirtschaftlichen Probleme zu bewältigen und dem Makler Unterstützung zu geben in den immobilienwirtschaftlichen Umständen seiner Kunden, um sichere Verkäufe durchzuführen. Daher ist unser Unternehmen auch in der Lage, durch die darauf ausgerichteten Partner-Verträge öffentliche Förderungen zu beschaffen. Dies wird durch 2 Partner in München und Berlin gewährleistet, die bei der KfW akkreditiert sind.    

 
Frage: Worauf achten Sie, worauf legen Sie besonderen Wert, wenn sich ein Interessent bei Ihnen um eine Franchise bewirbt?

Wurzel: Das wichtigste: soziale Kompetenz – die fachliche und verkäuferische erwirbt der neue Partner in unseren Seminaren. Wir bevorzugen Menschen, die es verstehen, mit Menschen umzugehen – mit ethischem Rückgrat. Einfühlungsvermögen, Durchsetzungsvermögen, die Fähigkeit der ständigen Selbstmotivation, unternehmerisches Denken und persönliche Integrität setzen wir voraus. Wir betrachten uns als die Nr. 1 in Service, Qualität und Kompetenz in Immobilienvermittlung und –beratung. Der zukünftige Partner muß lernbereit und in der Lage sein, sich den ständig steigenden Wünschen und Bedürfnissen der Kunden im Immobiliengeschäft anzupassen. Diese prägen unseren Maßstab. Wir legen großen Wert auf langfristige Partnerschaft, zumal wir alle DIV-Partner am Unternehmen beteiligen über unsere DID-Holding AG i.Gr. Der Erfolg des einzelnen DIV-Partners trägt bei zum Erfolg des gesamten Unternehmens. Und davon sollen alle profitieren – auch materiell.      
 
Frage: Es wird immer schwieriger, eine Existenzgründung zu finanzieren. Ist es dann gelungen, braucht der Franchise-Nehmer in den ersten Monaten besonders viel Unterstützung. Wie hilft Ihre Systemzentrale in Sachen Finanzierung und Unterstützung?

Wurzel: Durch eine immobilienwirtschaftliche Ausbildung (nebenbei: selbst Makler, die lange im Geschäft sind, kennen nicht alle Facetten!), durch eine verkäuferische Ausbildung, durch ständiges Coaching und individuelle Beratung auch vor Ort. Neue Partner haben Gelegenheit, sich bei den bestehenden Partner oder in der Zentrale einzuarbeiten (training-on-the-job). In Zukunft können wir dem neuen Partner auch selbst helfen durch die Holding DID AG i.Gr., die nach intensiver Prüfung des Aspiranten auch Teile seines Gründungskapitals als Darlehen bereitstellen kann. So zahlt er der eigenen Gesellschaft das Geld zurück und profitiert damit zusätzlich. Unsere beiden Existenzgründungs-Berater in Berlin und München stellen individuelle Geschäftspläne auf, damit zum Eigenkapital auch öffentliche Gelder, u.a. durch Kooperation mit der KfW, bei der Kapitalbeschaffung genutzt werden können. Durch dieses ganzheitliche Konzept ist es möglich, die Sicherheit und geschäftliche Entwicklung zu schaffen, die gerade ein Branchenneuling benötigt.      
 
Frage: Wo soll Ihr Franchise-System in 5 Jahren stehen?

Wurzel: In unserem Konzept stecken über 30 Jahre Erfahrungen in der Immobilienwirtschaft und über 20 Jahre im Franchising in der Maklerbranche. Wir kennen alle Systeme und Netzwerke, deren Vor- und Nachteile. Daraus ergeben sich Konsequenzen für unsere Unternehmenspolitik.  Wir wollen solide wachsen. Die Geschwindigkeit spielt dabei nicht die größte Rolle. Unser Ziel ist es, von den bisherigen Wachstumskernen München, Berlin, Rhein-Main (Hanau), Hilden und Oldenburg konzentrisch zu expandieren und zusätzliche Wachstumskerne in den Ober- und Mittelzentren zu schaffen. Dadurch verdichtet sich das Netzwerk. Das erfolgreiche Geschäft unserer DIV-Partner vor Ort ist unser Schwerpunkt. Wir wollen für Käufer und Verkäufer durch unsere Leistungsfähigkeit, die durch unsere Partner repräsentiert und angeboten wird, die Nr. 1 sein und bleiben in Punkto Qualität. Mit dieser Kompetenz werden wir wachsen und das Wachstum werden wir so Steuern, daß keine Service-Defizite für unsere Partner entstehen. Unsere Wirtschaftskraft wird mit und durch unsere Partner verstärkt, insbesondere durch die Beteiligung an der DID Holding AG i.Gr. Dadurch wird ein Potential wirksam, das sich auch finanziell für die Partner lohnt, das Zusammengehörigkeitgefühl stärkt und für interne Transparenz sorgt. Wir werden in 5 Jahren zu den sog.  „Großen“ gehören, weil unser System für Stabilität der Partner im Markt sorgt und eben kein klassisches „Rekrutierungs-System“ ist-  nur um der Rekrutierung willen. Wir werden aus uns heraus wachsen. Weil unser Konzept überzeugend ist, sind wir auch für Partner interessant, die sich mit dem Wechsel aus anderen Systemen befassen. Dies wird in Zukunft sicherlich häufiger geschehen – wir werden die bessere Alternative sein: mindestens die gleiche Leistung für angemessenes Entgelt.


« Zurück