Sie sind hier: franchisefranchiseKNOW HOW » Interviews mit Franchise-Gebern

Franchise-System: Water & More, Klaus Peters, Geschäftsführer

Water & More ist der führende Hersteller und Direktanbieter in Deutschland für Kostensenkungsmaßnahmen im Bereich Wasser und Energie. Trinkwasser ist nicht nur das kostbarste Gut des Menschen, sondern es wird auch zunehmend teurer. Ein Grund mehr, sparsamer mit unserem wertvollen Lebenselixier umzugehen. Water & More hat dabei etwas geschafft, was viele für unvereinbar hielten: Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit gehen Hand in Hand. Das Unternehmen Water & More besteht bereits seit 1992. Im Jahre 2002 haben wir unser Franchise-System  an den Start gebracht und seitdem erfolgreich weiterentwickelt. Nicht unerwähnt bleiben soll die Tatsache, dass alle Franchise Nehmer vom Tag 1 auch heute noch erfolgreich an Board sind. Dies spricht für unser Konzept.

Die Fragen beantwortet Klaus Peters, Geschäftsführer von Water & More:

Frage: Wie schätzen Sie die Marktentwicklung in Ihrer Branche in den nächsten 24 Monaten ein?
Peters: Der Markt im Bereich der Wasserspartechnik und elektronisch geSteuerten Wasserarmaturen wird sich in den nächsten 24 Monaten mehr als verdoppeln. Insbesondere wird die neue Trinkwasserverordnung durch die neu formulierten Hygieneanforderungen im öffentlichen Bereich für einen enormen Wachstumsschub sorgen.

Frage: Warum glauben Sie, ist Ihre Geschäftsidee besser als Ihrer Wettbewerber? Warum sollte sich ein Existenzgründer für Ihr System interessieren?

Peters: Elektronisch geSteuerte Armaturen mit ihren vielfältigen, neuen Einsatzmöglichkeiten, sind ein erklärungsbedürftiges Investitionsobjekt mit klarem Einsparpotential und Hygienefeatures, die bisher nicht erreicht werden konnten. Als Direktvertriebsorganisation sprechen wir direkt und kompetent mit unseren Kunden. Die Kunden werden zielgerichtet beraten und die Effektivität der Armaturen wird nachgewiesen. Dieser Beratungssansatz im B to B Bereich wird von  unseren Kunden freudig aufgegriffen und stellt den direkten Erfolg sicher. Unser Franchisenehmer bewegt sich ausschließlich im Businessbereich und hat kompetente Geschäftspartner in Industrie und Handwerk.

Frage: Worauf achten Sie, worauf legen Sie besonderen Wert, wenn sich ein Interessent bei Ihnen um eine Franchise bewirbt?

Peters: Wir achten besonders darauf, dass der potentielle Franchisenehmer unser Geschäft und die Vertriebsmethode versteht. Wir testen den Interessenten in seinen Vorstellungen und Vorraussetzungen darauf, ob er der Aufgabe gewachsen ist und er diese mit Freude erfüllen kann. Wir stellen ihm wichtige Unterlagen zur Entscheidungsfindung zur Verfügung und wir befürworten Gespräche mit unseren Franchisenehmern, damit er von vornherein genau versteht, warum unsere Franchisenehmer erfolgreich sind.

Frage: Es wird immer schwieriger, eine Existenzgründung zu finanzieren. Ist es dann gelungen, braucht der Franchise-Nehmer in den ersten Monaten besonders viel Unterstützung. Wie hilft Ihre Systemzentrale in Sachen Finanzierung und Unterstützung?

Peters: Die direkte, intensive Betreuung und Beratung durch die Firmenleitung stellt den bestmöglichen Erfolg des Franchisenehmers sicher. Wir sorgen für regelmäßigen Erfahrungsaustausch mit den Franchisenehmern, die schon mehr als 5 Jahre im System tätig sind und dieses mit aufgebaut haben. Den intensiven Austausch können wir aufgrund der Beschränkung auf insgesamt 22 mögliche Franchisenehmer in Deutschland sicherstellen.

Frage: Wo soll Ihr Franchise-System in 5 Jahren stehen?

Peters: Water & More möchte mit seinem Franchisesystem Flächendeckung in Deutschland erreichen, um auch verzweigte Großkonzerne überall in Deutschland optimal beraten zu können. Der Bekanntheitsgrad bei den potentiellen Kunden soll bei 70% liegen. 40% des Umsatzes sollen durch zufriedene Stammkunden generiert werden. Es wird Marktführerschaft im Vertrieb von elektronischen Sanitärarmaturen angestrebt.


« Zurück