Sie sind hier: franchisefranchiseKNOW HOW » Interviews mit Franchise-Gebern

Franchise-System: BHW Immobilien GmbH, Andreas Kunze, Geschäftsführer, Leiter des Geschäftsbereichs Marketing und Vertrieb

Frage: Wie schätzen Sie die Marktentwicklung in Ihrer Branche in den nächsten 24 Monaten ein?

Kunze: Deutschland besitzt im europäischen Vergleich mit 42% die geringste Eigentumsquote. Die Immobilie ist für 54% der Deutschen das wichtigste Produkt für die individuelle Altersvorsorge und nicht zuletzt die Integration der Immobilie in die Riester-Renten Diskussion wird aus unserer Sicht in den nächsten 2 Jahren zu einem leichten Marktanstieg führen. Und diese Entwicklung wird aus dem Bestandsimmobiliensektor gespeist. Der Immobilienmarkt bleibt jedoch aufgrund seiner speziellen, zumeist regionalen Wettbewerberstruktur weiter eine umkämpfte Branche.Franchise-System BHW Immobilien GmbH, Andreas Kunze

Frage: Warum glauben Sie, ist Ihre Geschäftsidee besser als Ihrer Wettbewerber? Warum sollte sich ein Existenzgründer für Ihr System interessieren?

Kunze: BHW Immobilien ist ein Unternehmen der Postbank und damit Teil eines der größten Finanzvertriebe Deutschlands mit 14,5 Mio. Kunden und einem Vertrieb von über 4.260 mobilen Finanzspezialisten und 850 Postbankfilialen mit einer hohen Kundenfrequenz. Wir bieten Eigenständigkeit in einem leistungsstarken Vertriebsverbund.
 
Frage: Worauf achten Sie, worauf legen Sie besonderen Wert, wenn sich ein Interessent bei Ihnen um eine Franchise bewirbt?
 
Kunze: Die wichtigste Eigenschaft, die wir erwarten, ist der unbändige Willen, den eigenen wirtschaftlichen Erfolg selbst maßgeblich zu beeinflussen. Wir suchen Unternehmertypen. Und der Interessent muss Vertriebserfolge vorweisen können, egal in welcher Branche. Das immobilienspezifische Fach-Know-how erhält der Interessent im Rahmen des BHW Immobilien eigenen Schulungssystems.

Frage: Es wird immer schwieriger, eine Existenzgründung zu finanzieren. Ist es dann gelungen, braucht der Franchise-Nehmer in den ersten Monaten besonders viel Unterstützung. Wie hilft Ihre Systemzentrale in Sachen Finanzierung und Unterstützung?
 
Kunze: BHW Immobilien investiert in die Möblierung, die Schaufenster und Leuchtwerbung des Immobiliencenters. Und Unterstützt in den ersten Monaten in den Bereichen Software und Kommunikation mit einem 5-stelligen Eurobetrag. Darüber hinaus beteiligt sich BHW Immobilien prozentual an den Miet- und Mietnebenkosten des Maklers. Alle für die Branche erforderlichen Prozesse werden durch Profis in der Zentrale unterstützt.

Frage: Wo soll Ihr Franchise-System in 5 Jahren stehen?

Kunze: Bundesweite Lizenz-Abdeckung aller immobilientransaktionspotenzialstarken Vertriebsgebiete in Deutschland.


« Zurück