Sie sind hier: franchiseNEWS

Sprachen lernen im Ausland mit Franchise-System Schülerhilfe

Der Franchise-Geber Schülerhilfe startet ab sofort eine Kooperation mit dem Sprachreiseveranstalter „LAL-Sprachreisen“ und bietet so — neben dem Nachhilfeangebot der Schülerhilfe — Sprachreisen für 11- bis 19-Jährige an. Zum Englischlernen nach London oder New York, oder Spanisch lernen in Salamanca: Das Reiseangebot umfasst Sprachreisen in 16 Destinationen.

Die Schülerinnen und Schüler wohnen je nach Reiseziel entweder direkt auf dem Campus oder in Familien und sind voll in den Alltag integriert. So lernen sie neben einer neuen Sprache auch noch Land und Leute kennen. Morgens lernen, nachmittags Zeit für Sport und Freunde. Und das alles in der fremden Sprache, da bleibt eine Menge hängen.

Als Ergänzung zum Fremdsprachenunterricht ist Sprachen lernen im Ausland ideal. Sprachhemmungen werden so abgebaut. Vokabeln prägen sich besser ein, der Wortschatz wird spielerisch erweitert, sodass sich Lernerfolge viel schneller einstellaen.

Schülerhilfe-Sprachreisen — das perfekte Weihnachtsgeschenk!

Jedes Jahr derselbe Stress: Worüber freut sich Anna? Was schenken wir Paul? Und was könnten Oma und Opa verschenken? Geld, Schlafanzug oder schon wieder ein neues Spiel für die Spielkonsole? Mit einer Sprachreise verschenken Sie an Weihnachten Bildung und Spaß. Der Reisegutschein kann in allen Schülerhilfen vor Ort abgeholt werden.

Weitere Informationen rund um die Schülerhilfe-Sprachreisen sowie den Reisekatalog gibt es in Ihrer Schülerhilfe vor Ort sowie im Internet unter www.schuelerhilfe-reisen.de.

Gemeinsam zum Erfolg: das Schülerhilfe-Franchise-System

Bildung hat das ganze Jahr über Hochkonjunktur. Aktuell sucht die Schülerhilfe Franchise-Interessenten, die sich mit einer eigenen Schülerhilfe selbstständig machen möchten. Viele attraktive Standorte sind noch frei.

« Zurück