Sie sind hier: franchiseNEWS

INtem Gruppe klettert zwei Plätze im Franchise-Ranking

Franchise-System INtemWas haben McDonald‘s, die ZGS Schülerhilfe, Tchibo und die INtem Gruppe, die eine Verkaufstrainerausbildung nach dem Franchisesystem anbietet, gemeinsam? Alle Unternehmen konnten sich einen Platz auf der TOP-100-Liste der besten Franchisegeber erobern, die von der Zeitschrift impulse erstellt wird. Bereits zum vierten Mal bringt das Fachmagazin mit dem Ranking Transparenz in den Franchise-Markt.

Zwei Plätze nach oben geklettert

Während das Fast-Food-Unternehmen den ersten Platz vom Vorjahr hielt, konnte sich INtemFranchise-System INtem im Vergleich zu 2009 auf Platz 63 verbessern und somit zwei Ränge gutmachen. Weit mehr als 900 Franchisegeber hat die impulse-Fachredaktion unter die kritische Lupe genommen und die exklusive Liste erstellt, auf der sich die Mannheimer INtem Gruppe schon zum dritten Mal hintereinander platzieren konnte.

„Mal sehen, wo wir im nächsten Jahr landen“, sagt INtem Leiter Helmut Seßler, „auf jeden Fall will unser Trainingsinstitut in den nächsten Jahren die Anzahl der Franchisepartner von aktuell 85 auf 100 Lizenznehmer steigern.“

Ranking als Entscheidungshilfe

Zu den 13 Bewertungskriterien gehören Punkte wie die Zukunftsfähigkeit und Nachhaltigkeit der Geschäftsidee, Attraktivität für potentielle Franchisenehmer, Verdienstchancen und Expansionsmöglichkeiten. „Die Liste ist von unabhängigen Experten erstellt worden“, so Helmut Seßler, „darum bietet sie Interessenten, die sich zum Verkaufstrainer ausbilden lassen möchten, eine gute Entscheidungsgrundlage.“

Wie schon die Auszeichnung des INtem-Trainingspartners Peter Kitzki, der im Oktober diesen Jahres mit dem Internationalen Deutschen Trainingspreis des BDVT in Bronze gehrt wurde, ist die impulse-Platzierung für Helmut Seßler eine Bestätigung des Entwicklungsweges, der konsequent auf Qualität und Wachstum setzt.


« Zurück